Qlik Sense 3.1: Qlik veröffentlicht neues Release seiner Datenvisualisierungs-Software

Qlik Sense 3.1Der Business Intelligence Anbieter Qlik hat die neueste Version seines Data Visualization Tools Qlik Sense auf den Markt gebracht und versorgt Anwender so wieder mit zahlreichen Bug Fixes, Verbesserungen und neuen Funktionalitäten.

Zu den interessantesten Feature-Highlights der neuen Version Qlik Sense 3.1 zählen unter anderem:

  1. Färben von Kennzahlen und Dimensionen durch Drag & Drop
    Die neue Version ermöglicht es, Kennzahlen und Dimensionen bequem einzufärben, indem die gewünschten Felder einfach per Drag & Drop in das Diagramm gezogen werden. Die Diagrammfarbe wird daraufhin automatisch auf Grundlage vorheriger Einstellungen konfiguriert. Dies erleichtert den Prozess, mehrere Farben innerhalb eines Diagramms zu verwenden, um die einzelnen Werte besser voneinander abzugrenzen.
  2. Profilierung geographischer Daten
    Qlik Sense 3.1 bietet die Möglichkeit, die verfügbaren Datensätze nach geographischen Informationen (z.B. Städte- und Ländernamen) zu durchsuchen und auf Basis der gefundenen Daten eine Landkarte mit den benötigten geographischen Punkten und Polygonformen zu erstellen. Das separate Hochladen von Geo-Daten ist für das Generieren einer geographischen Visualisierung somit nicht weiter notwendig.
  3. Verbessertes Laden von Pivot-Tabellen
    Darüber hinaus wird dem Anwender mit dem neuen Release das Laden von unstrukturierten Daten wie Pivot- oder Kreuztabellen erleichtert. Hierzu ermöglicht es die Schaltfläche „Unpivot“, einzelne Spalten auszuwählen, diese in neue Zeilen zu transponieren und die Attribute und Kennzahlen anschließend neu zu benennen.
  4. Erweiterte User Experience
    In Qlik Sense 3.1 kann ein neues Layout gewählt werden, welches schnell und einfach die Hintergrundfarbe einer Seite verändert und die Seitenobjekte mit einem Rahmen versieht. Dies verleiht dem Dashboard einen strukturierten Look und unterstützt so beispielsweise eine akkurate Anpassung von Diagrammgröße und -position.

Neben den aufgeführten Funktionen bietet Qlik Sense 3.1 auch noch andere Erweiterungen wie beispielsweise einen verbesserten Scripting-Editor, eine Keyword- und Phrasen-Suche beim Surfen durch DataMarket Pakete, eine Verbesserung des Data Storytelling Designs sowie zahlreiche Bug Fixes.

Auch für Entwickler gibt es einige Neuerungen zu entdecken. So können diese zum Beispiel in der neuen, kostenlosen Entwicklungsumgebung Qlik Playground den Einsatz von APIs und der assoziativen Qlik Engine erlernen und damit experimentieren.

Weitere Informationen zu den erweiterten Funktionen in Qlik Sense 3.1 erhalten Sie auch in folgendem Video:

Qlik Sense 3.1



Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich, dass meine Daten von der prisma Unternehmensgruppe gespeichert und verarbeitet werden. Eine Datenweitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.*