Qlik: Neue Lizenzierungsoptionen und Lizenzpakete

Qlik Preisliste LizenzenMit den Februar-Releases hat Qlik auch ein Update zu den Lizenzierungsmöglichkeiten und Lizenzpaketen geliefert. Damit kommt man unter anderem dem Wunsch vieler Kunden nach einem „kleinen User“ auch für Qlik Sense nach.

Neben leicht veränderten Preisstrukturen betreffen die meisten Neuerungen die Enterprise-Version von Qlik Sense. So wird in den nächsten Wochen ein neues User-Modell eingeführt, welches neben „Professional Usern“ – analog zum bisherigen Token mit dem bekannten, vollen Funktionsumfang – nun auch so genannte „Analyzer User“ für Benutzer mit Basisdatenkompetenzen und weniger komplexen Anforderungen bietet.

Darüber hinaus erhält das Qlik Sense Enterprise Bundle einen größeren Funktionsumfang. Dieser schließt ab sofort auch eine Basislizenz für Qlik GeoAnalytics und Qlik DataMarket ein.

Für mehr Flexibilität in verschiedenen Einsatzszenarien sorgt schon seit vergangenem Jahr die Erweiterung der Lizenzierungsoptionen um die „Subscription Licensing“ Variante in günstigen Abonnements über 12, 24 oder 36 Monate.

Bestandskunden werden im Laufe der nächsten Wochen automatisch auf das neue Lizenzmodell umgestellt. Die Produkte QlikView und Qlik NPrinting bleiben unterdessen von den neuen Pricing- und Packaging-Optionen unberührt und sind von keinerlei Änderungen betroffen.



Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich, dass meine Daten von der prisma Unternehmensgruppe gespeichert und verarbeitet werden. Eine Datenweitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.*