Zurück zur Startseite

Datenanalyse und Visualisierung: Worauf es ankommt

Datenanalyse Big DataAuch bei klein- und mittelständischen Unternehmen steigt die Menge der anfallenden Informationen kontinuierlich. Visualisierungsfunktionen werden deshalb immer wichtiger, wenn es um die Analyse großer Datenbestände geht

Bereits 2011 wurden weltweit knapp zwei Billionen Gigabyte digitale Informationen erzeugt. Berechnungen zufolge wird sich das neu hinzugekommene Datenvolumen im Laufe diesen Jahres nochmals verdoppelt haben.

Auch im Bereich der Datenanalyse macht sich diese Entwicklung bemerkbar. Der „Big Data“ Trend birgt vor allem für die IT Herausforderungen, für Unternehmen aber auch zahlreiche Chancen durch den Gewinn wertvoller Informationen.

Obwohl in mittelständischen Unternehmen in der Regel keine Datenvolumina in unüberschaubaren Größenordnungen anfallen, entstehen in den ERP-Systemen wie zum Beispiel Microsoft Dynamics NAV dennoch schnell Millionen von Datensätzen, die in umfangreiche Strukturen eingebunden sind.

Nutzbar werden diese erst durch Analyse, was dank innovativer Business Intelligence Systeme wie QlikView immer einfacher und schneller möglich ist. Anwender können alle Daten selbstständig direkt oder indirekt untersuchen  und Beziehungen und Zusammenhänge in den Informationen analysieren.
Vor allem bei großen Datenbeständen sind effiziente Visualisierungen unverzichtbar für das Verständnis und die Durchdringung der Ergebnisse. Wer Daten geschickt visualisiert, kann bislang unbekannte Zusammenhänge schneller erkennen.

Die Umsetzung eines gelungenen Informationsdesigns ist nicht immer ganz einfach. Folgende Faktoren sind für die Erstellung von Dashboards entscheidend:

1. Intuitive Bedienbarkeit erleichtert die tägliche Arbeit

2. Daten richtig auswählen: Machen Sie häufig frequentierte Informationen unmittelbar zugänglich

3. Ein konsistentes Erscheinungsbild der Dashboards verleiht ihnen Übersichtlichkeit

4. Finden Sie die richtige Darstellung für jede Kennzahl

5. Farbe und Effekte: Weniger ist mehr!

Mehr Informationen finden Sie in unserem Checkliste 5 Tipps zur Gestaltung von BI-Dashboards

Für Anwender, die sich weniger ausführlich mit dem Thema Informationsdesign beschäftigen möchten, gibt es für moderne Business Intelligence Lösungen wie QlikView bereits vorkonfigurierte Auswertungs-Layouts, mit denen Anwender sofort mit den auf ihren Bereich zugeschnittenen Oberflächen arbeiten, oder sie nach ihren Bedürfnissen anpassen können.

Sprechen Sie uns gerne darauf an!

NAVdiscovery Oberflächengestaltung



Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.