Zurück zur Startseite

Microsoft Dynamics NAV: Optionen im Zahlungsverkehr

OPplus NAV2013 R2 FinanzmanagementErweiterungsmodule bieten Anwendern zusätzliche Funktionserweiterungen zum Standardzahlungsverkehr in Dynamics NAV 2013 R2 

Für viele Unternehmen war und ist das Thema „Zahlungsverkehr“ in den letzten Monaten von großer Bedeutung. Nicht zuletzt auf Grund der Vereinheitlichung des europäischen Zahlungsverkehrsmarktes und der endgültigen Umstellung auf das SEPA-Format entsteht oftmals konkreter Handlungsbedarf.

Wurden Granules für den Zahlungsverkehr in Dynamics NAV mit der Version 2013 abgekündigt, ist in Dynamics NAV 2013 R2 ein eigener Zahlungsverkehr im Standard des ERP-Systems enthalten. Der darin enthaltene Funktionsumfang bietet u.a. automatische und manuelle Zahlungsabwicklungen, Bankkontoabstimmung, Kontoauszugsimport oder den Export von SEPA Überweisungen & Lastschriften im XML-Format. Einen Überblick über den vollen Funktionsumfang des Standardzahlungsverkehr in Dynamics NAV 2013 R2 können Sie in unserem Beitrag „Dynamics NAV 2013 R2: Die neuen Funktionen im Finanzmanagement“ nachlesen.

Speziell Unternehmen mit einem höheren Anforderungsprofil an den Funktionsumfang des Finanzmanagements sollten vorab evaluieren, ob unter Umständen auf Erweiterungsmodule für die Standardfunktionalitäten des neuen Zahlungsverkehrs zurückgegriffen werden sollte.

Für höhere Anforderungen lässt sich der Zahlungsverkehr auch in Microsoft Dynamics NAV 2013 R2 mit dem Zusatzmodul „OPplus“ komfortabel optimieren und um zusätzliche Funktionen erweitern.

Der mandantenübergreifende Import von Bankauszügen und Zahlungs-Avisen in nahezu allen gängigen Dateiformaten ist ebenso im Basismodul der Lösung enthalten, wie die automatische Kontierung von Sachkonten. Kontoauszüge können beispielsweise in den Formaten CSV, CAMT oder MT940 eingelesen,  Kreditkartenzahlungen im EPA Format und erhaltene Avise im REMADV-Format (EDI) ohne Konvertierung verarbeitet werden

Komfortables Zahlungsvorschlagswesen für Microsoft Dynamics NAV

Mit dem OPplus-Komfortmodul „Zahlungsverkehr“ werden eingehende und ausgehende Zahlungsvorschläge in unterschiedlichen Formaten erstellt. Auf diese Weise werden eine vereinfachte Abwicklung, sowie mehr Transparenz zwischen Posten und Zahlungen gewährleistet.

Über das Komfortmodul laufen auch die Abwicklung des SEPA-Zahlungsverkehrs (XML-Format) inklusive Mandatsverwaltung, sowie die Versorgung der Bankkonten mit IBAN und BIC. Durch Erweiterungsmodule kann auch der Auslandszahlungsverkehr sowie die Anforderungen einzelner Länder (Österreich, Schweiz, BeNeLux) abgebildet und verwaltet werden.

Das Modul Zahlungsverkehr bietet außerdem eine Vielzahl fertiger Berichte (z.B. Zahlungsvorschlagliste, Avise, Begleitzettel, Zahlungsliste).

Die einzelnen OPplus-Module und deren Funktionsumfang können Sie in unserem Beitrag „OPplus: Zahlungsverkehr für Microsoft Dynamics NAV“ nachlesen.

 

Sie sind unsicher bezüglich Ihrer Anforderungen? Gerne können wir Sie bei der Wahl der geeigneten Finanzmanagement-Lösung für Microsoft Dynamics NAV beratend unterstützen. Kontaktieren Sie uns!



Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.