Zurück zur Startseite

Qlik Sense Enterprise 2.0

Qlik Sense Enterprise 2.0 Update Release neue Version FunktionenBI-Software Hersteller Qlik kündigte auf seiner diesjährigen Partnerkonferenz neben dem ersten Major Release für Qlik Sense eine Reihe weiterer Produkte an, die im Laufe des Jahres veröffentlicht werden sollen. Damit erweitert der Hersteller sein Portfolio deutlich und entwickelt sich vom Lösungs- zum Plattformanbieter.

Im Rahmen der jährlichen Partnerkonferenz “Qonnections” kündigte Qlik vergangene Woche in Dallas das erste Major Update seiner Datenvisualisierungs-Lösung mit dem Namen Qlik Sense Enterprise 2.0 für Juni diesen Jahres an.

In einer Vorschau auf die enthaltenen Features der neuen Version wurden unter anderem nochmals verbesserte Möglichkeiten für das Laden und Aufbereiten von Daten vorgestellt. Mit der neuen Smart Data Load Funktion können Anwender anhand einer interaktiven, visuellen Benutzeroberfläche aus verschiedenen Datenquellen auswählen und diese in eine Anwendung verknüpfen. Die neuen Funktionalitäten umfassen außerdem verbesserte Visualisierungsoptionen und -funktionen hinsichtlich der Map-Objekte, KPI-Objekte und Pivot-Tabellen, sowie die Möglichkeit zum einfachen Export von Analyseansichten nach PDF und PowerPoint. Außerdem wird die bisherige Smart Search Funktion weiter ausgebaut werden.

Neben der neuen Version wurden außerdem eine Reihe neuer Produkte angekündigt, die das Portfolio deutlich erweitern sollen:

Die neue Qlik Analytics Plattform bietet Entwicklern zukünftig zahlreiche, neue Möglichkeiten zur Erstellung von Applikationen und Web-Mashups. Die Qlik Analytics Plattform basiert auf der patentierten QIX Analyse-Engine und enthält alle verfügbaren Produkt-APIs. Mit Hilfe der Qlik Analytics Plattform soll es in Zukunft möglich sein, alle Bestandteile der neuen Qlik-Produktfamilie übergreifend auf einer gemeinsamen Basis zu verwalten. Die Qlik Analytics Platform ist verfügbar ab Juni dieses Jahres.

Qlik Analytics Platform QlikView 12 Qlik Sense Enterprise 2.0 Qlik CloudBildquelle: Doug Henschen

Ebenfalls neu vorgestellt wurden die Mitglieder der Qlik Cloud Familie – der übergreifenden Bezeichnung für die neuen cloudbasierten Services:

  • Die Qlik Sense Cloud (bisher in der Beta-Version) ist ein kostenfreier Service, mittels dem eigene Qlik Sense Applikationen mit bis zu fünf weiteren Anwendern geteilt werden können. Um auf die geteilten Inhalte über die Cloud zugreifen zu können, ist eine Installation von Qlik Sense nicht erforderlich.  Qlik Sense Cloud ist ab sofort verfügbar. Zusätzliche Funktionserweiterungen sind für die zweite Hälfte 2015 geplant.
  • Qlik DataMarket ist ein Service, der ähnlich einem App Store für Daten den einfachen Zugriff auf eine Vielzahl von externen Datensets (wie beispielsweise unternehmensdemographische Informationen, Währungen, wirtschaftliche Kennzahlen, Wetterdaten) in den unterschiedlichsten Bereichen und Detaillierungsgraden ermöglichen wird. Qlik DataMarket ist verfügbar für Qlik Sense ab Juni dieses Jahres, für Qlik View im Laufe der zweiten Jahreshälfte 2015.
  • Mit Hilfe von Qlik Sense Charts können Analyseansichten zukünftig interaktiv in Webseiten eingebettet werden. Die jeweiligen Objekte werden dabei automatisch für das Gerät optimiert, auf dem sie dargestellt werden. Qlik Sense Charts (Beta Version) ist verfügbar ab Juni dieses Jahres.

Das nächste Release der bewährten Analyselösung QlikView 12 wurde ebenfalls für die zweite Jahreshälfte 2015 angekündigt. Mit diesem Release soll QlikView auf der gleichen technischen Plattform (QIX Engine), wie bereits Qlik Sense betrieben und entwickelt werden. Auf diese Weise profitieren auch QlikView-Kunden langfristig von den Verbesserungen und Investitionen des Herstellers.

Mit dem neuen Produktportfolio werden Unternehmen insgesamt mehr Bereitstellungsoptionen, Wahlfreiheit und Flexiblilität im Kontext einer integrierten, skalierbaren Analyselösung geboten. Insgesamt positioniert sich Qlik damit zukünftig als Anbieter einer innovativen und integrierten, plattformbasierten Analyselösung, mit der ein breites Spektrum von Anwendungsszenarien abgedeckt werden kann – skalierbar für alle Unternehmensgrößen und Anforderungen.

 



Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.