Qlik veröffentlicht Qlik Sense 3.0

Qlik Sense 3.0Wie bereits auf der diesjährigen Qonnections in Orlando angekündigt, hat der BI-Anbieter Qlik nun die neue Version seiner Datenvisualisierungs-Plattform Qlik Sense veröffentlicht. Qlik Sense 3.0 bietet neben zahlreichen Verbesserungen und Bug Fixes auch einige neue Features für die Anwender.

Qlik Sense Version 3.0 umfasst unter anderem folgende neue Funktionalitäten:

  • Neue Qlik DataMarket Pakete
    Qlik Sense 3.0 bietet neue DataMarket Sets, unter anderem mit Informationen zur Population von Indien und Kanada.
  • Erweiterung der Sprachen und Leserichtung
    Die Business Intelligence Plattform ist nun in vier weiteren Sprachen erhältlich: Polnisch, Türkisch, Koreanisch und traditionelles Chinesisch. Darüber hinaus kann die Leserichtung in einer Qlik Sense App jetzt auch in „von rechts nach links“ geändert werden.
  • Visuelle Suche in der Smart Search
    Mit der Smart Search Funktion können ab sofort auch Visualisierungen durchsucht werden. Die Suchergebnisse werden anschließend in einer Galerie wiedergegeben, die die Visualisierungen auflistet, in denen die jeweiligen Suchbegriffe gefunden wurden. Durch Klicken in die Galerie wird der Anwender direkt in die gewünschte Visualisierung weitergeleitet.
  • App-Erweiterung durch Widgets
    Qlik Sense Apps können nun mit einem neuen Objekt-Typ, sogenannten Widgets, ausgestattet werden. Bei diesen handelt es sich typischerweise um angepasste KPI-Objekte, Diagramm-Visualisierungen, Tabellen und Seitennavigations-Objekte. Widgets sind in ihrem Aufbau recht einfach gehalten und können ohne tiefgreifende Entwicklerfähigkeiten im Widget Editor (Teil des Dev Hubs) erstellt werden.
  • Neue visuelle Datenaufbereitung
    Durch die neue visuelle Datenaufbereitung können Anwender Daten per Drag & Drop grafisch integrieren und analysieren. Die unterschiedlichen Tabellen und Datensets werden dabei als „Bubbles“ dargestellt und können so visuell miteinander verknüpft und zueinander in Beziehung gesetzt werden. Expertenwissen in der Datenmodellierung ist hierfür nicht notwendig.
  • Zeitbewusste Diagramme
    Qlik Sense 3.0 bietet dem Anwender die Möglichkeit, ein Liniendiagramm mit einer zusätzlichen kontinuierlichen Zeitskala entlang der x-Achse zu versehen, um einen besonders akkuraten Einblick in zeitbasierte Daten zu bekommen. Die besagte Skala bildet eine komplette Zeitperiode (inklusive der Intervalle ohne Daten) in einer durchgängigen Dimension ab und erlaubt es dem Nutzer, in jeden beliebigen Punkt hinein zu zoomen.
  • Installation von Qlik Connector mit Qlik Sense
    Qlik REST Connector 1.1, QlikSalesforce Connector 14.0 und QLIK ODBC Connectors Package 1.1 werden nun mit Qlik Sense installiert. So können Daten aus REST Datenquellen und SalesForce Datensets besonders effizient in eine Qlik Sense App geladen werden. Auch die Anbindung von ODBC Datenquellen wurde vereinfacht.

Darüber hinaus enthält die Plattform zahlreiche Bug Fixes und technische Verbesserungen. Weiterführende Informationen zu den aufgeführten und einigen weiteren neuen Features erhalten Sie in folgendem Video:

What's New in Qlik Sense 3.0

Zeitgleich mit Qlik Sense 3.0 hat Qlik auch die neue Version des Reporting-Tools Qlik NPrinting 17.1 sowie das vierte Service Release zu QlikView 12 SR4 veröffentlicht. Alle drei Produkte sind ab sofort verfügbar. Qlik Sense 3.0 und NPrinting 17.1 sind zudem miteinander kompatibel.



Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich, dass meine Daten von der prisma Unternehmensgruppe gespeichert und verarbeitet werden. Eine Datenweitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.*