Zurück zur Startseite

Microsoft Dynamics NAV 2017 – Erweiterte Office 365 Integration

Bei der Entwicklung der neuen Dynamics NAV Version 2017 hat sich Microsoft unter anderem zum Ziel gemacht, die Welten von Dynamics NAV und Office 365 möglichst eng miteinander zu verknüpfen. Vor allem das erweiterte Zusammenspiel mit Outlook steht hierbei im Fokus.

Über ein Outlook-Add-in wird es dem Anwender möglich, aus Outlook heraus schnell und einfach auf die Finanzdaten oder Informationen seiner Geschäftskontakte und Kunden zuzugreifen und direkt Angebote an diese zu erstellen und senden.

Outlook Integration in Dynamics NAV 2017
Outlook Integration in Dynamics NAV 2017

Bei den erwähnten Funktionen handelt es sich um normale Pages, die jederzeit von Entwicklern den individuellen Anforderungen entsprechend erweitert werden können.

Hierzu können professionell aussehende E-Mail-Vorlagen generiert werden, die zum Beispiel Bilder und Rechnungsinformationen mit Positionen, Summen, Fälligkeitsdaten und Zahlungsbedingungen enthalten, die beim Senden der E-Mails an die Kunden verwendet werden.

E-Mail Vorlagen in Dynamics NAV 2017
Möglichkeit zur Verwendung generierter E-Mail Vorlagen in Dynamics NAV 2017

Die E-Mail-Deckblätter werden dabei unter Verwendung von NAV Report im RDLC- oder Word-Berichtslayout erzeugt und ermöglichen ein einheitliches Aussehen aller E-Mails mit angehängten PDF-Dokumenten. Das Versenden von unternehmensweit gleichen Vorlagen gewährleistet ein konsistentes Auftreten gegenüber dem Kunden – unabhängig von Nachrichtenabsender und Empfangsgerät. Für besondere Flexibilität sorgt dabei die Möglichkeit, verschiedene Layouts für unterschiedliche Anlässe (z.B. Saisongeschäft) zu erstellen.

E-Mail Anschreiben mit angehängter PDF-Rechnung
E-Mail Anschreiben mit angehängter PDF-Rechnung

Optimale Interaktion durch Kontaktsynchronisation

Darüber hinaus erlaubt es Dynamics NAV 2017 dem Benutzer, mittels Kontaktsynchronisation die Kontakte aus dem ERP-System mit Office 365 synchronisieren zu lassen, ohne die Anwendung verlassen zu müssen. So können beispielsweise Kontakte in Outlook hinzugefügt, aktualisiert und anschließend mit Dynamics NAV 2017 synchronisiert werden. Die Kontaktsynchronisation kann dabei nicht nur manuell, sondern auch täglich oder wöchentlich mit der automatischen Hintergrund-Synchronisation ausgeführt werden. Ein Kontaktfilter in Dynamics NAV sorgt dafür, dass nur die benötigten Kontakte synchronisiert werden.



Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.