Zurück zur Startseite

Jung Unternehmensgruppe optimiert BI-Prozesse mit NAVdiscovery

Jung UnternehmensgruppeDurch den Einsatz der NAVdiscovery Toolbox hat der Anbieter für Frische-Convenience sich im Business Intelligence Bereich neu aufgestellt. Anwenderfreundliche Auswertungen und transparente Kennzahlen sichern dem Unternehmen nun eine noch bessere Marktposition.

Vor der Einführung von NAVdiscovery hatte die Jung Unternehmensgruppe bereits das BI-Tool QlikView im Einsatz. Uneinheitliche Definitionen der Kennzahlen in den verschiedenen Fachbereichen führten jedoch zu unterschiedlichen Daten bei gleichen Fragestellungen. Mithilfe der prisma informatik und dem Unternehmenscontrolling wurden deshalb erst einmal Kennzahlen wie Umsatz, Marge oder Deckungsbeitrag einheitlich für alle Fachbereiche definiert und die Berechnungsstrukturen validiert.

Der administrative Gesamtprozess wird bei der Jung Unternehmensgruppe nun zudem durch den Einsatz der NAVdiscovery Toolbox vereinfacht. Diese unterstützt die Anbindung von QlikView an das ERP-System Dynamics NAV und erzeugt mit dem eigenen Scriptgenerator das Datenmodell für Auswertungen direkt aus der NAV-Umgebung.

Viele Fachbereiche profitieren bereits jetzt abteilungsübergreifend von der gesteigerten Datentransparenz bei den neuen Auswertungen. Der Einkauf schätzt beispielsweise insbesondere die fundierten Daten zu Rohwarenbeständen und deren Disposition, zur Entwicklung von Einkaufspreisen und zu Lagerbeständen. Auch im Verkauf stehen wertvolle Unternehmensdaten als Grundlage für unternehmerische Entscheidungen bereits in Form von Auswertungen zur Verfügung. Aktuell wird zudem der Logistikbereich in die optimierten neuen BI-Prozesse im Unternehmen eingeführt.

Weitere Informationen zum Projekt der Jung Unternehmensgruppe mit prisma informatik erhalten Sie in unserer Pressemitteilung.



Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.