Zurück zur Startseite

Business Central Cloud: Verbesserungen im Application Lifecycle Management

Microsoft Dynamics 365 Business CentralMit Veröffentlichung der letzten Business Central Version gab es auch einige Neuerungen für Cloud-Administratoren. So wurde beispielsweise die Verwaltung von Kundenmandanten optimiert.

Die Verbesserungen betreffen dabei insbesondere die Planung von Upgrades, Versions-Previews, Monitoring und Event-Benachrichtigungen sowie Erweiterungen bei der Verwaltung von Sandboxes und Extensions in der Cloud.

Optimierte Update-Planung

Durch einen verbesserten Überblick und eine genauere Steuerung von Aktualisierungen der Business Central-Umgebung lässt sich zum Beispiel das Datum für Upgrades planen. Im Admin-Center können Administratoren das festgelegte Datum zudem verschieben oder mit dem Befehl „Upgrade jetzt durchführen“ direkt eine Aktualisierung auslösen. Darüber hinaus können Administratoren telemetrische Fehler ausfindig machen, die möglicherweise zu Problemen bei Upgrades führen.

Neue Versions-Previews

Um neue Versionen und Erweiterungen vor ihrem Release auf ihre Kompatibilität und Funktionalität zu testen, besteht nun die Möglichkeit, eine Sandbox-Umgebung zu erstellen oder eine bestehende Sandbox-Umgebung auf die neue Release-Version zu aktualisieren. Da hierzu oftmals eine Sandbox nicht ausreicht, ist es seit dem letzten Release möglich, auch mehrere zu erstellen, die unabhängig voneinander genutzt, aktualisiert, wieder entfernt und über das Admin-Center verwaltet werden können. Nach erfolgreichem Testen kann schließlich das Upgrade in der Produktivumgebung erfolgen.

Verbesserte Extension-Verwaltung

Bevor ein Upgrade durchgeführt wird, ist es wichtig, dass die Aktualität von Extensions und AppSource-Apps sowie deren Kompatibilität mit neuen Versionen stets gewährleistet werden können. Hierzu wurden verschiedene Funktionen eingeführt, die Administratoren dabei unterstützen. So gibt es nun beispielsweise einen Dienst, der Extensions hinsichtlich ihrer Kompatibilität mit neuen Releases überprüft und Administratoren und Entwickler entsprechend benachrichtigt, wenn eine Inkompatibilität vorliegt oder neue Versionen für installierte AppSource-Apps vorliegen. Das entsprechende Update der jeweiligen App kann dann wiederum im Admin-Center ausgewählt und geplant werden.

Monitoring und Benachrichtigungen

Im Admin-Center kann der Administrator darüber hinaus E-Mail-Empfänger in seiner Umgebung festlegen. So kann er beispielsweise sich und andere Teilnehmer über verfügbare und bevorstehende Upgrades sowie über Upgrade-Zeitpläne und -Ergebnisse informieren lassen.



Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.