Zurück zur Startseite

Im Rahmen der Herbstversionen: Neue Symbole und Tastaturkürzel für die Dynamics 365 Business Applications

Vor wenigen Wochen hat Microsoft die neuen Versionen für seine Dynamics 365 Unternehmenslösungen veröffentlicht. Im Zuge der zweiten Veröffentlichungswelle für dieses Jahr haben auch die Logos der Anwendungen einen neuen Anstrich erhalten. Für Business Central gibt es zudem neue Tastenkombinationen.

Microsoft erweitert seine Geschäftsanwendung kontinuierlich weiter, um sie an die aktuellen technischen Entwicklungen anzupassen, sie benutzerfreundlicher zu gestalten und sie um von den Anwendern gewünschte Funktionen anzureichen. Auch optisch werden die Unternehmensanwendungen dabei stetig modernisiert. Mit den kürzlich veröffentlichten Herbstversionen wurden hierzu beispielsweise auch neue Produktsymbole eingeführt. Auch Dynamics 365 Business Central hat somit in diesem Rahmen ein neues Logo erhalten:

Neue Dynamics 365 Logos
Neue Logos der Dynamics 365 Geschäftsanwendungen (Quelle: Microsoft)

Damit die Benutzererfahrung nicht nur optisch ansprechend, sondern auch funktionell und produktiv ist, wurde Dynamics 365 Business Central darüber hinaus mit einigen neuen Tastaturkürzeln ausgestattet (z.B. F9 zur Buchung eines Belegs), die die Arbeit mit der Anwendung schneller und bequemer gestalten. Eine neue Übersicht gibt hierzu den idealen Überblick:

Business Central Keyboard Shortcuts
Erweiterte Tastenkombinationen für Business Central (Quelle: Microsoft)

Neu ist dabei auch die Möglichkeit für Entwickler, bei der Erstellung von Extensions über eine AL-Eigenschaft eigene Tastenkombinationen zu kreieren und hinzuzufügen. Anwendungsentwickler können somit die vordefinierten Tastaturkürzel für Aktionen in der Basisapplikation und eigene Objekte in ihren Extensions erweitern und spezifizieren. Hierzu muss die „ShortCutKey“-Eigenschaft in AL verwendet werden.

Auch in Zukunft möchte Microsoft seine Dynamics 365 Geschäftsanwendungen wie Business Central weiterentwickeln. Die jüngst veröffentlichte Produkt-Roadmap zeigt, dass Microsoft dabei auch weiterhin in die Erweiterung der Anwendung, die Bereitstellung in weiteren Ländern, die Verbesserung der Unterstützung von Zusatzlösungen (ISV-Acceleration), den Updateprozess sowie die „Power“-Plattform und die Cloud-Plattform selbst investieren möchte.

Business Central Roadmap 2019
Business Central Roadmap 2019 (Quelle: Microsoft)


Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.