Zurück zur Startseite

Präaktiv Handeln – Active Intelligence mit Qlik

Active Intelligence mit Qlik

In der schnelllebigen Geschäftswelt ist es wichtig, stets Zugriff auf die aktuellsten Daten zu haben, um möglichst rasch auf sich ändernde Anforderungen reagieren zu können. Das moderne Konzept der Active Intelligence hilft dabei nicht nur, die richtigen Entscheidungen zu treffen, sondern auch direkt nachgelagerte Geschäftsprozesse auszulösen – durch die Analyse von Echtzeitdaten.

Die zunehmend digitaler werdende Welt verlangt von Unternehmen, sich immer schneller an sich wandelnde Situationen anpassen und entsprechend handeln zu können. Selten war beispielsweise die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Echtzeitdaten höher als in der aktuellen Krise. Topaktuelle Informationen sind nun wichtiger denn je, um beispielsweise Lieferketten weiterhin am Laufen zu halten und zeitnah auf die sich immer wieder ändernde Wirtschaftslage reagieren zu können.

Je schneller ein Unternehmen also auf entsprechende Entwicklungen eingehen kann, desto besser stellt es sich auch im Wettbewerb. Mitarbeiter und Systeme müssen daher stets die Möglichkeit haben, neben historischen auch auf aktuelle Echtzeitinformationen zugreifen zu können, um im richtigen Moment auf deren Grundlage möglichst fundierte und effiziente Maßnahmen ins Rollen zu bringen.

Immer einen Schritt voraus mit Active Intelligence

BI-Anbieter Qlik setzt in diesem Zuge nun vermehrt auf das Konzept der Active Intelligence, welche Organisationen, zum Beispiel durch das automatische Anstoßen von Prozessen auf Basis von Echtzeitdaten, beim präaktiven Handeln unterstützt. Traditionelle Business Intelligence, die eher einen passiven und wenig dynamischen Ansatz verfolgt und in ihren Erkundungsmöglichkeiten recht begrenzt ist, kann diesen Anforderungen heutzutage nicht mehr nachkommen.

Mit dem kombinierten Einsatz seiner Data Analytics und Integration Plattformen und seinem Konzept der „Data Literacy as a Service“ bietet BI-Anbieter Qlik jedoch einen ganzheitlichen Ansatz, um den Wert von Unternehmensdaten über eine integrierte Plattform zu erschließen. Die Daten können dabei in Echtzeit bereitgestellt und erkundet sowie in den Geschäftsalltag eingebettet werden, ohne dabei Spezialisten oder Power User miteinbeziehen zu müssen.

Auf diese Weise können aus verwertbaren Echtzeitdaten ebenso verwertbare Erkenntnisse gewonnen werden, welche wiederum ein präaktives und nicht nur ein reaktives Handeln ermöglichen – ganz im Sinne von Active Intelligence.



Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.