Schlagwort-Archive: NPrinting

Qlik NPrinting: Neuerungen im Herbst-Release

Qlik NPrintingIm Zuge der kürzlich veröffentlichten Qlik-Releasewelle, mit der die Datenvisualisierungsplattform Qlik Sense wieder einige Optimierungen erfahren hat, wurde auch NPrinting mit neuen Features und Funktionen ausgestattet.

Die wichtigsten Neuerungen und Verbesserungen in NPrinting September 2018 betreffen unter anderem folgende Bereiche:

Passwortschutz         

Seit dem September Release verfügt NPrinting über einen Passwortschutz. Es ist möglich, sowohl „read“- als auch „read & write“-Passwörter zu vergeben. Der Schutz kann auf allen Ebenen angewendet werden: Für Berichte, für die Veröffentlichung von Berichten sowie auch für einzelne Benutzer. Die Preview im Newsstand ist für passwortgeschützte Berichte dementsprechend deaktiviert.

Makros in Excel –Berichten

Hinsichtlich der Erstellung von Excel-Reports ist es ab sofort möglich, Visual Basic Makros in Berichte zu integrieren und diese im *.xlsm Format zu veröffentlichen.

Cookies 

In Anlehnung an die neuen Datenschutzrichtlinien werden NPrinting Cookies nach dem Session Logout ab sofort gelöscht.

Neben den genannten und weiteren neuen Features enthält die Version NPrinting September 2018 auch wieder zahlreiche Verbesserungen hinsichtlich Performance und Stabilität.

Qlik veröffentlicht Qlik Sense November 2017

Nur rund zwei Monate nach dem letzten Release im September hat Qlik nun die neueste Version seiner Datenvisualisierungslösung Qlik Sense November 2017 auf den Markt gebracht.

Die im neuen Release enthaltenen Verbesserungen und Neuerungen betreffen vor allem die Visualisierungsmöglichkeiten, das Hinzufügen von Daten sowie die Navigation innerhalb der Apps. Zu den wichtigsten Features und Erweiterungen zählen unter anderem:

Verbesserte Visualisierungen
Mit dem Release von Qlik Sense November 2017 wurden die Visualisierungen verbessert und erweitert. Dem Anwender wird es nun unter anderem ermöglicht, in einer Tabelle horizontal zu scrollen, die Größe von Bubbles zu variieren und in Verteilungs- und Box Plot-Diagrammen die Farben durch eine Formel zu verändern. Darüber hinaus können Daten direkt im Editor-Modus hinzugefügt und aktualisiert werden, ohne zum Datenmanager wechseln zu müssen.

Manuelles Hinzufügen von Daten
In Qlik Sense November 2017 können Daten in den Datenmanager manuell eingefügt werden. Die manuelle Eingabe ermöglicht es dabei, die Daten direkt in den Tabelleneditor einzugeben und anschließend als Tabelle dem Datenmanager hinzuzufügen.

Details-Dialog im Datenmanager
In einem Details-Dialog lässt sich nun die Abfolge von Veränderungen anzeigen, die an ausgewählten Tabellen und Feldern vorgenommen wurden. So kann der Anwender direkt sehen, aus welcher Quelle die Tabelle oder das Feld stammt, welche Transformationen und in welcher Reihenfolge diese vorgenommen wurden.

Tastatur-Navigation in Qlik Sense Apps
Sowohl auf der App-Übersichtsseite, als auch in der Qlik Sense Toolbar ist es nun möglich, über die Tastatur zu navigieren.

Einen kurzen Überblick über die aufgeführten und einige weitere Neuerungen in Qlik Sense November 2017 gibt das folgende Video:

What's New in Qlik Sense November 2017

Zeitgleich zur Veröffentlichung der neuen Qlik Sense Version hat Qlik auch die November Releases seiner Lösungen QlikView und Qlik NPrinting auf den Markt gebracht, die beide vor allem Verbesserungen im technischen Bereich beinhalten.

Reports erstellen und verteilen mit Qlik NPrinting

Mit der Reporting-Plattform Qlik NPrinting lassen sich auf schnelle und einfache Weise ansprechende Berichte generieren und automatisch verteilen – in unterschiedlichen Formaten und über verschiedene Kanäle. Die benötigten Daten und Analysen für die anpassbaren Reports zieht das Add-On dabei aus QlikView und Qlik Sense.

Qlik NPrinting nutzt QlikView und Qlik Sense als Datenquelle und greift so auf Vorlagen und QlikView- oder Qlik Sense-Elemente zu, auf Basis derer schließlich die gewünschten Berichte generiert werden. Entsprechende Berichtsvorlagen können hierzu durch eine vollständige Microsoft Office Integration auch in der nativen Office-Umgebung erstellt werden.

Qlik NPrinting Report Designer
Qlik NPrinting Report Designer

Die jeweiligen Reports können dann wahlweise in verschiedenen Standardformaten wie PDF, Excel, Word, PowerPoint oder HTML ausgegeben und entsprechend verteilt werden – zu einem geplanten Zeitpunkt oder wenn sie von einzelnen Nutzern angefordert werden.

PixelPerfect Report in Qlik NPrinting
Fertiger PixelPerfect Report in Qlik NPrinting

Die Verteilung geschieht dabei beispielsweise per E-Mail oder Transfer-Laufwerk, hauptsächlich jedoch über ein zentrales Verteilungssystem – das webbasierte NPrinting NewsStand-Portal – welches dafür sorgt, dass die Berichte besonders einfach und schnell zum Benutzer gelangen. Dieser kann die erforderlichen Reports schließlich von einem Computer oder mobilen Endgerät aus abonnieren oder sich die verfügbaren Berichte anzeigen lassen oder herunterladen. So gelangen die richtigen Informationen stets zum gewünschten Zeitpunkt zum richtigen Empfänger.

Qlik NPrinting NewsStand
Qlik NPrinting NewsStand

Optimale Skalierbarkeit, Kontrolle und Sicherheit gewährleistet Qlik NPrinting darüber hinaus über die Multi-Engine-Skalierbarkeit. Rollenbasierte Sicherheit auf App-Ebene sorgt hierbei dafür, dass Administratoren, Entwickler und Empfänger lediglich auf die Informationen Zugriff erhalten, für die sie autorisiert und die für sie relevant sind.

Sie möchten ebenfalls schnell und einfach Berichte mit Qlik NPrinting erstellen und geplant und automatisch verteilen? Kontaktieren Sie uns oder besuchen Sie für weiterführende Informationen zu Qlik NPrinting im Zusammenspiel mit QlikView und Qlik Sense unsere Homepage!

Qlik veröffentlicht Qlik Sense 3.0

Qlik Sense 3.0Wie bereits auf der diesjährigen Qonnections in Orlando angekündigt, hat der BI-Anbieter Qlik nun die neue Version seiner Datenvisualisierungs-Plattform Qlik Sense veröffentlicht. Qlik Sense 3.0 bietet neben zahlreichen Verbesserungen und Bug Fixes auch einige neue Features für die Anwender.

Qlik Sense Version 3.0 umfasst unter anderem folgende neue Funktionalitäten:

  • Neue Qlik DataMarket Pakete
    Qlik Sense 3.0 bietet neue DataMarket Sets, unter anderem mit Informationen zur Population von Indien und Kanada.
  • Erweiterung der Sprachen und Leserichtung
    Die Business Intelligence Plattform ist nun in vier weiteren Sprachen erhältlich: Polnisch, Türkisch, Koreanisch und traditionelles Chinesisch. Darüber hinaus kann die Leserichtung in einer Qlik Sense App jetzt auch in „von rechts nach links“ geändert werden.
  • Visuelle Suche in der Smart Search
    Mit der Smart Search Funktion können ab sofort auch Visualisierungen durchsucht werden. Die Suchergebnisse werden anschließend in einer Galerie wiedergegeben, die die Visualisierungen auflistet, in denen die jeweiligen Suchbegriffe gefunden wurden. Durch Klicken in die Galerie wird der Anwender direkt in die gewünschte Visualisierung weitergeleitet.
  • App-Erweiterung durch Widgets
    Qlik Sense Apps können nun mit einem neuen Objekt-Typ, sogenannten Widgets, ausgestattet werden. Bei diesen handelt es sich typischerweise um angepasste KPI-Objekte, Diagramm-Visualisierungen, Tabellen und Seitennavigations-Objekte. Widgets sind in ihrem Aufbau recht einfach gehalten und können ohne tiefgreifende Entwicklerfähigkeiten im Widget Editor (Teil des Dev Hubs) erstellt werden.
  • Neue visuelle Datenaufbereitung
    Durch die neue visuelle Datenaufbereitung können Anwender Daten per Drag & Drop grafisch integrieren und analysieren. Die unterschiedlichen Tabellen und Datensets werden dabei als „Bubbles“ dargestellt und können so visuell miteinander verknüpft und zueinander in Beziehung gesetzt werden. Expertenwissen in der Datenmodellierung ist hierfür nicht notwendig.
  • Zeitbewusste Diagramme
    Qlik Sense 3.0 bietet dem Anwender die Möglichkeit, ein Liniendiagramm mit einer zusätzlichen kontinuierlichen Zeitskala entlang der x-Achse zu versehen, um einen besonders akkuraten Einblick in zeitbasierte Daten zu bekommen. Die besagte Skala bildet eine komplette Zeitperiode (inklusive der Intervalle ohne Daten) in einer durchgängigen Dimension ab und erlaubt es dem Nutzer, in jeden beliebigen Punkt hinein zu zoomen.
  • Installation von Qlik Connector mit Qlik Sense
    Qlik REST Connector 1.1, QlikSalesforce Connector 14.0 und QLIK ODBC Connectors Package 1.1 werden nun mit Qlik Sense installiert. So können Daten aus REST Datenquellen und SalesForce Datensets besonders effizient in eine Qlik Sense App geladen werden. Auch die Anbindung von ODBC Datenquellen wurde vereinfacht.

Darüber hinaus enthält die Plattform zahlreiche Bug Fixes und technische Verbesserungen. Weiterführende Informationen zu den aufgeführten und einigen weiteren neuen Features erhalten Sie in folgendem Video:

What's New in Qlik Sense 3.0

Zeitgleich mit Qlik Sense 3.0 hat Qlik auch die neue Version des Reporting-Tools Qlik NPrinting 17.1 sowie das vierte Service Release zu QlikView 12 SR4 veröffentlicht. Alle drei Produkte sind ab sofort verfügbar. Qlik Sense 3.0 und NPrinting 17.1 sind zudem miteinander kompatibel.