Schlagwort-Archive: OCR-Dienst

Dynamics NAV 2018 – News in der Warenwirtschaft

Microsoft Dynamics NAV 2018Seit vergangenen Dezember profitieren Nutzer von Microsoft Dynamics NAV wieder von verschiedenen Verbesserungen und neuen Features. Einige der Neuerungen in Version 2018 betreffen auch den Bereich der Warenwirtschaft.

So lassen sich in Dynamics NAV 2018 beispielsweise „Zu-/Abschläge“ nach Bruttogewicht und Volumen zuweisen. Die relevanten Informationen wie das Bruttogewicht und das Volumen werden dabei automatisch aus der Artikelkarte ermittelt, Einheiten werden bezogen auf diese umgerechnet. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass stets die richtige Einheit ausgewählt ist und Verteilungen möglichst realistisch dargestellt werden (z.B. Frachtkosten).

Bruttogewicht und Volumen in Dynamics NAV 2018
Verteilung von „Zu-/Abschlägen“ nach Volumen und Bruttogewicht

In der Dynamics NAV Version 2018 wurden darüber hinaus die Möglichkeiten des OCR-Services erweitert. Ein interessantes neues Feature ist dabei die Synchronisation der Kreditoren mit dem OCR-Dienst für eine noch genauere Texterkennung von eingelesenen Belegen.

Synchronisation von Kreditoren mit dem OCR-Service
Erweiterung des OCR-Dienstes in Dynamics NAV 2018

Bereits seit Version 2017 ist der Einsatz von Machine Learning möglich, um beispielsweise Cashflow-Prognosen zu erstellen. Mit Dynamics NAV 2018 besteht hierüber nun auch die Möglichkeit, Artikel anhand eines Fotos zu klassifizieren. Die Klassifizierung erfolgt dabei auf Basis eines Machine Learning Algorithmus in der Cloud, der beispielsweise in der Lage ist, Attribute wie Kategorie oder Farbe zu identifizieren, welche den Artikeln zugewiesen wurden.

Bildanalyse in Dynamics NAV 2018
Artikelklassifizierung durch Bildanalyse in Dynamics NAV 2018

 

Microsoft Dynamics NAV 2017 – PayPal-Rechnungslink und Erweiterung des OCR-Services

Seit Ende Oktober steht das neueste Release von Microsofts ERP-Lösung Dynamics NAV 2017 zur Verfügung. Viele der neuen Features dienen dazu, Anwendern die tägliche Arbeit mit dem System zu vereinfachen – auch im Bereich der Finanzbuchhaltung. Hervorzuheben sind hierbei unter anderem ein neuer PayPal-Link in Rechnungsdokumenten sowie die Erweiterung des bereits in Version 2016 eingeführten OCR-Dienstes.

So reagiert Microsoft in der heutigen Zeit von Online-Banking zusammen mit PayPal beispielsweise mit einer besonderen Neuerung und bietet die Möglichkeit, einen Hyperlink für den Online-Zahlungsdienst in die Rechnung einzufügen.

Rechnung mit PayPal-Rechnungslink
Rechnung mit PayPal-Rechnungslink

Über diesen werden Kunden direkt zu PayPal weitergeleitet und können so bequemer und schneller die jeweilige Rechnung online bezahlen. Die erforderlichen Rechnungsinformationen werden von Dynamics NAV an PayPal übertragen, der Kunde braucht die Zahlung somit lediglich zu bestätigen.

PayPal-Login zum Bezahlen der Rechnung
PayPal-Login zum Bezahlen der Rechnung

Der Link kann zudem auch bei bereits gebuchten Verkaufsrechnungen noch nachträglich zugeordnet werden. Dynamics NAV 2017 ermöglicht darüber hinaus, flexibel einzustellen, welche Dokumente einen PayPal-Link enthalten sollen. So kann dieser sowohl einzelnen, als auch über die Einstellungen standardmäßig allen Rechnungen hinzugefügt werden.

Einrichtung des PayPal Zahlungsstandards
Einrichtung des PayPal Zahlungsstandards

Verbesserung der E-Services

Um die Abwicklung von Verkaufsprozessen für Anwender noch einfacher zu gestalten, wurden neben der Einführung des PayPal-Rechnungslinks in Dynamics NAV 2017 auch die OCR-Funktionalitäten erweitert, die die ERP-Software bereits seit der vergangenen Version beinhaltet. Mithilfe des von der Firma Lexmark bereitgestellten Texterkennungs-Dienstes lassen sich eingehende Belege in PDF-Format (eingescannt oder elektronisch empfangen) in eine vom ERP-System leicht zu verarbeitende Struktur umwandeln.

Bisher konnten über den OCR-Service jedoch nur teilweise Kopfdaten und Rechnungsbeträge übermittelt werden. Dynamics NAV 2017 erleichtert den Prozess, indem nun auch die Artikel- und Sachkontozeilen extrahiert werden. Vor allem bei wiederholten Rechnungen erweist sich die Rechnungserfassung mittels OCR als sehr wertvoll, da so beispielsweise Artikel über Querverweise (z.B. den Hersteller) leicht ermittelt werden können. Die neue visuelle Lexmark Webseite hilft zudem dabei, Rechnungen zu überprüfen sowie Kreditoren und Artikel zu erkennen.

Weitere Informationen zur Verwendung des OCR-Services in Dynamics NAV erhalten Sie auch in unserem Blogbeitrag „Eingangsrechnungsprozess mit OCR in Microsoft Dynamics NAV 2016“ sowie in folgendem Video:

Lexmark Invoice Capture Service

Eingangsrechnungsprozess mit OCR in Microsoft Dynamics NAV 2016

Microsoft Dynamics NAV 2016Auch wenn Rechnungen vom Lieferanten weiterhin klassisch über Papier gesendet werden, bietet Microsoft Dynamics NAV 2016 eine Möglichkeit, den Prozess zu digitalisieren und damit effizienter im ERP-Prozess abzubilden. Mithilfe eines OCR-Services (Texterkennung), der von der Firma Lexmark bereitgestellt wird, kann sich jeder eingehende Beleg in eine von NAV verarbeitbare Struktur umwandeln lassen.

Die neue Funktion sendet PDF-Dokumente (gescannte oder elektronisch empfangene Eingangsbelege) an den Erkennungsdienst. Dieser analysiert und extrahiert die sich auf dem jeweiligen Beleg zentral befindlichen Informationen und stellt dem Anwender auf Grundlage dieser anschließend eine von Microsoft Dynamics NAV direkt zu verarbeitende „Rechnungseingangsdatei“ zur Verfügung.

Dynamics NAV 2016 OCR

Einschränkend sollte an dieser Stelle jedoch erwähnt werden, dass die Erkennung sich lediglich auf Informationen des Rechnungskopfes konzentriert (Kreditor, Belegnr., Betrag etc.), damit die Rechnung in der Finanzbuchhaltung in einem Einkaufs bzw. FiBu Buch.-Blatt oder einer Einkaufsrechnung bzw. -gutschrift verbucht werden kann. Über die Konfigurationseinstellungen können dann die erkannten Informationen verschiedenen NAV-Datenbankelementen zugeteilt werden. Die Erkennung von beispielsweise Artikelpositionen und die damit verbundene Erstellung einer positionsgenauen Rechnung in NAV sind in dieser Version nicht vorgesehen. Über die Funktion „Zuordnung Text zu Konto“ muss zudem festgelegt werden, wie Dynamics NAV 2016 das zugehörige Sachkonto ermitteln soll, da dieses nicht automatisch verknüpft wird.

Dynamics NAV 2016 OCR

Der OCR-Dienst ist standardmäßig für alle Nutzer der Version 2016 verfügbar und erfordert lediglich eine Registrierung. Der Anwender erhält dann schließlich seitens Lexmark entsprechende Zugangsdaten und ein bestimmtes monatliches Volumen an zu verarbeitenden Dokumenten kostenlos. Bei intensiverer Nutzung muss jedoch ein entsprechender Tarif bei Lexmark hinzugebucht werden.

Dynamics NAV 2016 OCR Registrierung

Bei Fragen und Anregungen zum Thema „Microsoft Dynamics NAV 2016 – Eingangsrechnungsprozess mit OCR“ kontaktieren Sie uns!