Aktuelles - rund um
die prisma informatik

Folgen Sie uns auf Twitter

Deutsche Industrie nutzt Corona-Krise zur digitalen Modernisierung


Finanziell hat die aktuelle Krisenlage teils verheerende Auswirkungen auf die deutsche Industrie. Doch viele Betriebe nutzen die Situation als Chance für eine neue, digitale und krisenfeste Aufstellung ihrer Unternehmen.

Knapp 170 Entscheider hatten in den vergangenen Monaten an der „Corona-Restart-Umfrage“ des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) teilgenommen, welche unter anderem Themen wie die Konsequenzen der Corona-Krise sowie die Aussichten und Herausforderungen für Produktion, Logistik, Supply Chain und Co. fokussierte. Rund 70 % der Teilnehmer klagten dabei über kritische Umsatz- und Absatzverluste, ganze 90 % über die Stilllegung von Projekten. 

Die meisten Unternehmen können der Krise jedoch durchaus auch Positives abgewinnen. Während etwa die Hälfte davon ausgeht, dass bis Ende des Jahres die Geschäfte wieder angelaufen sind, haben sogar 93 % angegeben, dass sie ihr Unternehmen ohne größere Probleme an die neuen Gegebenheiten anpassen konnten. 

Hierzu wurden insbesondere Prozesse digitalisiert und die IT-Landschaften in den Betrieben modernisiert. Ein Großteil der Entscheider gab an, dass sich ihr Fokus durch die Krise generell vermehrt auf Themen wie Digitalisierung und IT-Projekte verschoben habe – ein positiver Trend, von dem auch in der Zukunft profitiert werden kann.

Die gesamten Ergebnisse der „Corona-Restart-Umfrage“ können auf der Seite des VDI heruntergeladen werden.