Aktuelles - rund um
die prisma informatik

Folgen Sie uns auf Twitter

Digitalisierung in der Fertigungsbranche – Wichtige Trends weisen den Weg


Die Digitalisierung bleibt in nahezu allen Lebensbereichen ein wichtiges Thema und betrifft immer mehr auch die Fertigungsbranche.

Im Zuge der Digitalisierung befindet sich auch die Produktionsbranche immer mehr im Wandel. Unternehmen sind dabei zunehmend gezwungen, sich von reinen Produzenten zu Service-Anbietern und Software-Lieferanten weiterzuentwickeln und mit Wettbewerbern zusammenzuarbeiten. Auf den „Manufacturing Industry Days“ von Microsoft haben Branchenexperten acht weitere Trends für den digitalen Fertigungsbereich prognostiziert: 


1.    Steigende Relevanz von Daten: Datenbasierte Einblicke in Geschäftsprozesse und daraus abgeleitete Entscheidungen bringen immer öfter entscheidende Wettbewerbsvorteile. 
2.    Automatisierung 2.0: Die Automatisierung von Teilprozessen wird zunehmend auf die gesamte Prozesskette ausgedehnt und einzelne Prozesse miteinander verkettet.
3.    Hybride Cloud auf dem Vormarsch: Die Zukunft der IT liegt – auch im vernetzten Produktionsbereich – in der Cloud. Vorerst werden jedoch hybride Cloud-Modelle vorherrschen.
4.    Smarte Unternehmen: Durch neue technologische Möglichkeiten wie künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen sollen in Zukunft nicht nur Prozesse automatisiert, sondern auch ganz neue Geschäftsmodelle entwickelt werden.
5.    Verschmelzung von Online- und Offline-Handel: Mit der Integration von Produkten, Waren und Prozessen in die digitale Prozesskette könnten Kunden zurück in die Ladengeschäfte geholt werden (z.B. durch Smart-Shelves, das sind intelligente Warenregale, die eigenhändig Ware nachbestellen, oder smarte Kassensysteme).
6.    Innovation in 3D: Künstliche Intelligenz könnte in Zukunft vor allem auch im Gesundheitswesen eine große Rolle spielen. Im Fertigungsbereich wären hierbei künstliche Gelenke und Organe aus dem 3D-Drucker denkbar.
7.    Urbanisierung und Globalisierung als Treiber: Die Megatrends Urbanisierung und Globalisierung gelten als die größten Treiber des digitalen Fortschritts, gleichzeitig wird jedoch zur nachhaltigen und effizienten Nutzung von Ressource und Energien gemahnt.
8.    Künstliche Intelligenz für alle: Experten fordern eine Demokratisierung von Technologien wie künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen und somit eine intelligente Zukunft für alle. 


Weiterführende Informationen und Expertenmeinungen zu den einzelnen Trends finden Sie im Microsoft News Center.