Aktuelles - rund um
die prisma informatik

Folgen Sie uns auf Twitter

Integration von ERP- und CRM-Systemen auch in der Produktion immer wichtiger


Auch in produzierenden Unternehmen ist der Einsatz von ERP- und CRM-Systemen mittlerweile unabdingbar. Dabei wird eine Verknüpfung beider Lösungen auch in dieser Branche immer wichtiger.

Die meisten Betriebe im Fertigungsbereich haben bereits eine ERP- und eine CRM-Lösung im Einsatz. Die Systeme werden genutzt, um verschiedene Geschäftsabläufe abzuwickeln und kundenbezogene Informationen zu sammeln und verarbeiten. Doch viele Produktionsunternehmen betrachten die beiden Umgebungen noch immer unabhängig voneinander. Oftmals hat beispielsweise der Verkauf keinen Überblick über die ERP-Daten, während die Buchhaltung die Informationen aus dem CRM nicht weitreichend kennt – wichtige Zusammenhänge werden somit nicht erkannt. 

Eine Integration beider Systeme wird daher auch in der Fertigung immer wichtiger. Sind beide Bereiche (ERP und CRM) enger vernetzt, könnte beispielsweise der Vertrieb einsehen, ob der Kunde pünktlich und verlässlich bei der Rechnungszahlung ist, und so dessen wirtschaftliche Lage in Anbetracht neuer Projekte besser einschätzen. Die Buchhaltung könnte hingegen Einsicht in geplante und noch zu verhandelnde Projekte nehmen und im Zuge dessen zum Beispiel Mahnungen bis zur Einigung aufschieben. 

Des Weiteren erlaubt die Integration von ERP- und CRM-Lösung beispielsweise eine detailliertere Analyse von Produkten, Chancen und Kaufverhalten bestimmter Kunden und ermöglicht so zum Beispiel optimierte Auftragsplanungen, Produktanpassungen und Angebote. 

Von Nutzen sind hierfür vollständig integrierte Systeme wie die Dynamics 365 Produktsuite von Microsoft, welche ERP- und CRM-Daten synchronisiert und so die doppelte Datenpflege vermeidet. Kontaktieren Sie uns gerne für weiterführende Informationen.