Aktuelles - rund um
die prisma informatik

Folgen Sie uns auf Twitter

Neuer Name: Aus Office 365 wird Microsoft 365


Ende April benennt Microsoft seinen Cloud-Dienst Office 365 in Microsoft 365 um. Inhalte und Preise der Angebote bleiben gleich.

Am 21. April 2020 wird demzufolge der Name Office 365 an die übrige Produktsuite angepasst und in Microsoft 365 umgeändert. Aus den Office 365 Business Subscriptions werden demnach die Microsoft 365 for Business Subscriptions.

Die Bezeichnungen der einzelnen Business-Editionen lauten dann wie folgt:

•    Office 365 Business Essentials --> Microsoft 365 Business Basic
•    Office 365 Business Premium --> Microsoft 365 Business Standard
•    Microsoft 365 Business --> Microsoft 365 Business Premium

An den Inhalten und Preisen der verschiedenen Packages ändert sich dagegen nichts. Microsoft 365 Business Basic wird demnach weiterhin die bekannten Cloud Services beinhalten, Microsoft 365 Business Standard zusätzlich die Desktop Apps und Microsoft 365 Business Premium darüber hinaus erweiterte Sicherheitsfunktionen.

Auch die übrigen Office 365-Editionen werden dem Namenswandel unterzogen. So werden die Office 365 Subscriptions für Endkunden zu Microsoft 365 Subscriptions. Die eigenständigen geschäftlichen Applikationen für den Desktop – Office 365 Business und Office 365 ProPlus – werden zu Microsoft 365 Apps for Business und Microsoft 365 Apps for Enterprise.
 
Der neue Name soll im Allgemeinen eine Vereinheitlichung der Produktlinie schaffen und zugleich Office On-Premise Kunden ihren Weg in die Cloud erleichtern.