Aktuelles - rund um
die prisma informatik

Folgen Sie uns auf Twitter

Startschuss für deutsche Microsoft Cloud


Microsofts cloudbasierte Plattform Azure steht ab sofort auch aus deutschen Rechenzentren in Frankfurt am Main und Magdeburg zur Verfügung.

Mitte September ist nun die deutsche Microsoft Cloud gestartet, welche sämtliche Daten in Deutschland speichert. Über den deutschen Datentreuhänder T-Systems International (ein Tochterunternehmen der Deutschen Telekom) wird der Zugang zu den Kundendaten kontrolliert – ohne Zustimmung des Treuhänders oder des Kunden erhält Microsoft keinen Zugriff. Wird die Erlaubnis erteilt, greift Microsoft (nur unter Aufsicht des Treuhänders und zeitlich begrenzt) auf die Kundendaten zu. Der Kunde selbst kann jederzeit nachvollziehen, wie und wo seine sensiblen Daten verarbeitet werden.

Die Microsoft Cloud Deutschland basiert auf den Trusted Cloud Prinzipien (Sicherheit, Datenschutz, Compliance und Transparenz) und kann damit Microsoft Nutzern eine kontinuierliche Absicherung und Verschlüsselung des Datenverkehrs zwischen Kundenanwendungen und Cloud-Servern garantieren. Das neue Angebot soll so auch streng regulierte Branchen ansprechen, die beim Einsatz von Cloud-Lösungen bisher um die Einhaltung ihrer Compliance-Richtlinien besorgt waren.

Auch die Microsoft Lösungen Office 365 und Dynamics 365 werden ab der ersten Jahreshälfte 2017 in der Microsoft Cloud Deutschland angeboten.

Weitere Informationen zur nun verfügbaren deutschen Microsoft Cloud erhalten Sie in unserem Blogbeitrag „Microsoft Dynamics NAV bald in Microsofts eigener Cloud mit deutscher Datentreuhand“ sowie im offiziellen Microsoft Newsroom.