Schlagwort-Archive: Qlik Sense Hub

Qlik Sense November 2018

The Qlik Sense story goes on – das letzte Release des Jahres überrascht wieder mit zahlreichen Neuerungen und coolen Features. Erstmals integriert Qlik Machine Learning Fähigkeiten in die Engine des Produkts. Man darf also auch gespannt sein, was uns 2019 in diesem Bereich erwarten wird. Nachfolgend ein Überflug über die Highlights des November Releases:

 


Dashboard Extension Bundle
Mit dem Dashboard Extension Bundle haben die ersten standardmäßig integrierten Extensions in Qlik Sense Einzug gehalten. Während der Installation des Updates kann das Feature optional mit installiert werden. Wer sich dafür entscheidet, findet unter den Custom Objects fünf neue Extensions, die ab sofort offiziell mit Qlik Sense ausgeliefert und voll supported werden.

  • Mit dem Date Range Picker können beliebige Zeitranges als Auswahlkriterium für Analysen definiert werden
  • Über die Navigation Buttons können Selektionen und Actions frei definiert und für die gesamte App hinterlegt werden
  • Mit Hilfe des Tab Containers können innerhalb eines Qlik Sense Objekts nun mehrere Reiter angelegt werden, um verschiedene Visualisierungen bzw. Analyseansichten für eine Auswahl komprimiert darstellen zu können
  • Ein Show & Hide Container, mit dem mehrere Visualisierungen in Abhängigkeit der aktuellen Auswahlkriterien in einem Objekt angezeigt werden können
  • Das Variable Input Object ermöglicht es, Werte für Selektionen mit Hilfe von Buttons, Drop-Down Menüs und Texteingabefeldern anzugeben

Insight Advisor
Zur weiteren Verbesserung des im Juni dieses Jahres eingeführten Insight Advisors ist die Cognitive Engine in Qlik Sense nun erstmals mit Machine Learning Fähigkeiten im Bereich Mustererkennung und für die Applikationen ausgestattet. Die Engine lernt von der Interaktion der Benutzer mit dem Produkt, um die Relevanz der vorgeschlagenen Insights kontinuierlich zu verbessern und dem Unternehmen anzupassen. Derzeit können Vorschläge für Insights dauerhaft ausgeblendet werden, die Verwendung von bestimmten Feldern festgelegt oder auch für folgende Vorschläge ausgeschlossen werden. Diese Funktion wird in den kommenden Releases kontinuierlich ausgebaut werden.

Qlik Sense November 2018 weiterlesen

Qlik Sense June 2018 – What’s New

Qlik Sense June 2018 - What's NewBI-Anbieter Qlik verfolgt weiter seinen bewährten Releasezyklus und bringt mit Qlik Sense June 2018 die neueste Version seiner Datenvisualisierungssoftware auf den Markt.

Neben einem neuen Insight Advisor und erweiterten Funktionalitäten zur App-Veröffentlichung über den Hub bietet das neue Release unter anderem Verbesserungen im Bereich der Visualisierungen sowie fünf neue Konnektoren. Zu den Feature-Highlights in Qlik Sense June 2018 gehören:

Erkenntnisse generieren mit dem neuen Insight Advisor
Qlik Sense June 2018 wurde um einen neuen Insight Advisor erweitert. Der Advisor nutzt die Cognitive Engine von Qlik, um dem Anwender auf Basis der Erkenntnisse aus vorhandenen und neuen Daten Diagramme vorzuschlagen. Der User kann diese anschließend verwenden, um bereits bestehende Visualisierungen zu ergänzen.

Erweiterte Funktionen zur App-Veröffentlichung über den Hub
Die neue Qlik Sense Version wurde darüber hinaus hinsichtlich ihrer Funktionen zur Verwaltung von Apps über den Hub verbessert. So können beispielsweise Apps, die bereits einmal veröffentlicht wurden, dupliziert, verändert und anschließend erneut im selben Stream veröffentlicht werden, wie die Original-App. Bereits veröffentlichte Apps sind nun zudem in einem gesonderten Bereich zu finden.

Daten aus Dateien filtern
Mit Qlik Sense June 2018 ist es außerdem ab sofort möglich, für die Feldinhalte in Dateien Filterbedingungen festzulegen. Diese werden automatisch auf das Skript angewendet, wenn Daten in den Datenmanager geladen werden.

Neue Möglichkeiten bei der Visualisierungs-Erstellung
Das neue Release bietet zudem einige Neuerungen zur Erstellung und Bearbeitung von Visualisierungen. So wird zum Beispiel im Eigenschaftsfenster nun eine Reihe alternativer Diagramme angeboten, die die ursprünglichen Diagrammvorschläge ergänzen. An gleicher Stelle ist es möglich, Dimensionen und Maßeinheiten durch einfaches Drag & Drop zu verändern. Darüber hinaus bietet Qlik Sense June 2018 die Möglichkeit, bestimmte Spalten einer Tabelle ein- und auszublenden. Die Mini-Grafik zum Scrollen kann dazu für Linien-, Balken- und Combo-Diagramm deaktiviert werden.

Qlik Sense June 2018 bietet jedoch noch weitere Neuerungen. Neben fünf neuen Qlik Konnektoren (PrestoDB, Apache Drill, Apache Phoenix, Apache Spark und MongoDB) verfügt das Release unter anderem über eine optimierte Zugänglichkeit, neue Linienebenen in mehrschichtigen Kartendiagrammen und erweiterte Funktionen für den Expression Editor und App-Arbeitsblätter. Einen Überblick über die aufgeführten und viele weitere interessante neue Features von Qlik Sense June 2018 gibt auch das folgende Video:

Video Qlik Sense June 2018 - What's New