Zurück zur Startseite

B2B-Handel dominiert E-Commerce

Geschäftskunden sind verantwortlich für 95% des jährlichen online Umsatzes.

B2B Handel E-CommerceRund 95% des Gesamtumsatzes im E-Commerce-Bereich wird bei B2B-Transaktionen generiert. Geschäfte von Firmen mit Endkunden spielen damit nur eine stark untergeordnete Rolle. Das berichtet das E-Commerce-Center (ECC), eine Abteilung des Institutes für Handelsforschung (IFH) in Köln, Bezug nehmend auf die kürzlich erschienene Studie „B2B-E-Commerce-Markt in Deutschland 2013“.

Laut der Studie werden im B2B-Handel jährlich rund 870 Mrd. Euro online umgesetzt. Hansjürgen Heinick, Autor der Studie, sagt deshalb: „Unternehmen, die im B2B-Geschäft unterwegs sind und keinen Online-Shop betreiben, müssen sich darüber im Klaren sein, dass sie die Chance verpassen, ihre Kompetenzen und ihr Sortiment online zu präsentieren. Der Online-Shop fungiert quasi als Schaufenster – auch im B2B-Bereich. Hier besteht aktuell noch großer Nachholbedarf.“

Egal ob im B2B- oder B2C-Geschäft, Voraussetzung für ein erfolgreiches Handeln über digitale Vertriebskanäle ist immer eine effiziente IT-Infrastruktur im eigenen Betrieb. Besonders ERP-Systeme wie Dynamics NAV 2013 von Microsoft, das speziell für kleine und mittelständische Unternehmen entwickelt wurde, stellen eine große Hilfe dar. Kombiniert mit der E-Commerce- und Versandhandelssoftware Mail-Order-IT, ergeben sich enorme Potentiale. So kann auch Ihre Firma vom wachsenden E-Commerce-Markt profitieren.



Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.