Zurück zur Startseite

Dynamics 365 Business Central: Microsoft gibt erste Details zur April 2019 Version bekannt

Microsoft Dynamics 365 Business CentralIm kommenden April wird Microsoft die nächste Dynamics 365 Business Central Version auf den Markt bringen. Nun wurden erste offizielle Informationen und Neuerungen bekannt gegeben.

Bereits im Vorfeld hatte Microsoft verkündet, dass dem Anwender durch die Version April 2019 vor allem weiterhin ein System gewährleistet werden soll, das modern, anpassbar und intelligent ist. Rund zehn Wochen vor der offiziellen Veröffentlichung wurde nun auch bekannt, wie diese Anforderungen umgesetzt werden sollen.

Leistungsfähige neue Funktionen für Geschäftskunden

Um das Arbeiten mit Dynamics 365 Business Central für Geschäftskunden angenehmer zu gestalten, ermöglicht die Version April 2019 unter anderem mehr tastaturorientierte Szenarien. Hierzu wird es beispielsweise für eine schnellere Dateneingabe und -analyse Funktionen wie Schnelleingabefelder und eine verbesserte Listenanzeige geben.

Darüber hinaus bietet die neue Version eine Reihe von Funktionen, die es erfahrenen Benutzern ermöglichen, den Arbeitskontext besser und schneller zu verstehen. Dazu gehören beispielsweise ein Arbeitsdatum, das in relevanten Szenarien direkt auf dem Bildschirm angezeigt wird, sowie ein Unternehmensindikator, der das Wechseln zwischen unterschiedlichen Mandanten und Datenbanken erleichtert.

Für mehr Produktivität sorgen zudem Funktionen wie der Fokus-Modus für Belege oder der neue „Page-Inspector“ sowie eine Überarbeitung der Exel-Export-Filter und einige modernisierte Oberflächenelemente (z.B. Datumsauswahl, aktualisierte Aktionsleiste und produktübergreifende Navigation).

Verbesserung von Performance, Ausfallsicherheit und Skalierbarkeit

Um jeglichen Business-Anforderungen – egal ob kleines, mittelständisches oder großes Unternehmen – gekonnt begegnen zu können, wurde beim April Release intensiv in die Verbesserung von Performance, Ausfallsicherheit und Skalierbarkeit über die gesamte Plattform und Business Applikation hinweg investiert. Business Central läuft nun wesentlich schneller bei typischen Geschäftsszenarios und Nutzungsmustern. Dank dem On-Demand-Laden von Seitenelementen eignen sich die Serverressourcen dabei optimal für eine schnelle Nutzerinteraktion. Eine verbesserte Datenbasis hilft zudem dabei, mehr Daten verarbeiten und diese schneller laden zu können. Durch planbare Upgrades in der Cloud werden Nutzer außerdem nicht weiter während der Arbeitszeit durch Wartungsarbeiten gestört. Dynamics 365 Business Central deckt dabei stets sämtliche wichtigen Sicherheits- und Compliance-Anforderungen ab.

Basis-Applikation als App

Neben den angekündigten Verbesserungen und neuen Features wird es mit der April Version von Business Central eine weitere spannende Neuerung geben. So wurde angekündigt, dass die bisherige große Anwendung in eine System-App und eine weitere App als Erweiterung aufgeteilt wird, die in AL (statt bisher C/AL) mit Visual Studio Code bereitgestellt wird, um Partner mit ihren Branchenlösungen den Übergang in die Cloud zu erleichtern.

Dynamics 365 Business Central April Release
Quelle: Microsoft

Die Zukunft von Daten und künstlicher Intelligenz

Mit Veröffentlichung des April Releases verstärkt Microsoft darüber hinaus weiterhin die Integration von „Maschine Learning“ in seine Produkte. Hierbei steht vor allem eine Interaktion zwischen Dynamics 365 AI for Sales und Business Central im Fokus, mittels derer sich Erkenntnisse zwischen beiden Anwendungen teilen lassen (z.B. durch voraussagende Verkaufschancen-Bewertung).

Das neue Dynamics 365 Business Central Release soll mit diesen und weiteren Neuerungen ab 5. April 2019 offiziell verfügbar sein. Detaillierte Informationen können bereits jetzt in den Release Notes nachgelesen werden.



Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.