Zurück zur Startseite

Dynamics 365 Business Central: Erste Details zur Release Wave 1 in 2020

Microsoft Dynamics 365 Business Central

Im April rollt Microsoft wieder die neuen Versionen seiner Business Applikationen, unter anderem Dynamics 365 Business Central, aus. Erste Informationen zu neuen Funktionalitäten und Verbesserungen wurden bereits bekanntgegeben.

Seit seiner Einführung im Jahr 2018 wird Dynamics 365 Business Central in immer mehr Unternehmen eingesetzt. Damit die Geschäftsanwendung weiterhin allen Anforderungen der Nutzer gerecht wird, aktualisiert Microsoft sie mittlerweile halbjährlich durch neue Funktionalitäten und Optimierungen. Im April erscheint in diesem Zuge die neueste Business Central Version. Hierzu gibt es bereits erste Informationen bezüglich der Neuerungen, die unter anderem eine Verbesserung von Produktivität, Servicegrundlagen, Entwickler- und Migrationstools vorsehen.

Verbesserungen von Anwenderfreundlichkeit und Modern Client

Die kommende Version wird wieder einige neue Features enthalten, die das Arbeiten mit Business Central einfacher und produktiver gestalten. So wird die Anwendung beispielsweise, wie von vielen Nutzern gewünscht, eine Verbesserung der Bankabstimmung erhalten. Ein optimiertes Layout von Kunden- und Lieferantendokumenten sowie das automatische Einfügen von wiederkehrenden Verkaufs- und Einkaufszeilen sorgen ebenfalls für einen besseren Arbeitsfluss. Neu ist auch die Möglichkeit, den Anforderer einer Genehmigung mithilfe eines Workflows über Statusänderungen an der jeweiligen Genehmigungsanfrage zu benachrichtigen. Weiterhin ist zukünftig eine vereinfachte Abwicklung von Überlieferungen durch Lieferanten vorgesehen.

Auch der Modern Client erhält zur Produktivitätssteigerung und für schnellere Ladezeiten einige Optimierungen. So kann zum Beispiel durch verbesserte Baumstrukturen einfacher navigiert werden. Die Zeilen in einem Dokument können darüber hinaus ein- und ausgeklappt werden, Profile importiert und Benutzeroberflächen angepasst werden. Optimiert wurden zudem die Dateneingabe, Filter und Ansichten in Listen sowie Seiten, die aus mehreren Teilen bestehen.

Integration in die Office 365 Common Data Services

Mit der neuen Version wird auch die bisherige Dynamics 365 Customer Engagement Integration um eine Anbindungsmöglichkeit über die Common Data Services ergänzt. Hierdurch wird unter anderem ermöglicht, einen Business Central Mandanten einer Customer Engagement Geschäftseinheit (= Unternehmensbereich) zuzuordnen. Weiterhin soll die Erweiterbarkeit der Anbindung bezüglich zusätzlicher Logik und Daten vereinfacht werden.

Vereinfachte Migration auf Business Central Online

Der Wechsel von einer lokalen Lösung zu Business Central Cloud ist für viele Unternehmen ein zunehmend relevantes Thema. Aus diesem Grund stellt Microsoft mit der ersten Releasewelle 2020 Unterstützung für die Migration von der direkt vorhergehenden Business Central On-Premise Version (April 2019) auf die nächst höhere Business Central Cloud Version (Oktober 2019) bereit. Kunden können somit direkt migrieren, ohne vorher nochmal ein On-Premise-Upgrade durchführen zu müssen.

Die Business Central 2020 Release Wave 1 steht ab 1. April 2020 offiziell zur Verfügung. Detaillierte Informationen zu den aufgeführten und weiteren neuen Features und Erweiterungen in der neuen Version erhalten Sie in Kürze auf unserem Blog.



Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.