Autoteilehandel: Immer mehr Privatkunden kaufen online

Autoteile-Handel Automotive-ITKunden kaufen immer mehr online – und zwar nicht nur Bücher, Schuhe und Kleidung, sondern mehr und mehr auch Autoteile wie Reifen, Felgen und sonstiges Autozubehör. Diesen starken Trend im privaten Autoteilehandel belegte jetzt der kürzlich veröffentlichte „AutoTeileOnlineMonitor“ (ATOM) von TNS Infratest.

Rund sieben Millionen Autofahrer haben demnach in den letzten beiden Jahren Ersatzteile und mehr für ihr Auto geshoppt. Weit über eine Milliarde Umsatz setzten die Online-Shops damit um. Vor allem Autoreifen und Felgen werden online gekauft.

Autoteilehändler, die den Online-Handel noch nicht in ihre Firmenstrategie integriert haben, sind gut beraten, dies sehr zeitnah zu realisieren und brachliegende Umsatzpotenziale zu erschließen. Die Tendenz an Online-Teile-Käufern ist steigend. Und auch die Experten rechnen damit, dass sich der Teilehandel in den nächsten Jahren noch weiter ins Internet verlagern wird. Dabei handelt es sich beim Online-Handel in diesem Markt nicht, wie man vielleicht denken könnte, um einen weiteren Vertriebskanal. Nicht nur Bestandskunden aus dem Offline-Business können online erreicht werden, vielmehr handelt es sich um eine Neuverteilung des Marktes sowie neue Teilnehmer und neue Anforderungen.

ERP-Anwender, die Microsoft Dynamics NAV einsetzen, können aufatmen: Sie sind bereits im Backend gut aufgestellt, um einen Online-Shop als Frontend zu betreiben.
Mehr Infos lesen Sie auf unseren Branchenseiten.



Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich, dass meine Daten von der prisma Unternehmensgruppe gespeichert und verarbeitet werden. Eine Datenweitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.*