Zurück zur Startseite

Qlik Sense June 2020 – What’s New?

Mit der Veröffentlichung seiner Juni Versionen hat BI-Anbieter Qlik wieder Neuerungen und Erweiterungen für verschiedene seiner Produkte verfügbar gemacht. In diesem Rahmen wurde mit Qlik Sense June 2020 auch die gleichnamige Datenvisualisierungsplattform mit neuen Visualisierungsmöglichkeiten ausgestattet.

Durch die Einführung einer neuen Geschäftslogik in die kognitive Engine hat Qlik dabei auch den Augmented Intelligence Bereich überarbeitet. Das neue Feature hilft Anwendern bei der Erstellung von Regelwerken und Metadaten, welche wiederum dem Insight Advisor bei der Generierung von Visualisierungen und Einblicken als Grundlage dienen. Der Insight Advisor unterstützt zudem ab sofort weitere Sprachen bei der suchbasierten Insight-Generierung: Französisch, Spanisch und Russisch.

Für eine Verbesserung seines Cloud-Angebots hat Qlik darüber hinaus mit der neuen Release-Welle die Konnektivität optimiert. Hierzu wurden unter anderem zusätzliche Datenquellen (z.B. Qualtrics) und weitere Konnektoren in der Qlik Sense Add-Data Schnittstelle (z.B. Google Analytics und Twitter) zur Verfügung gestellt sowie vorhandene Konnektoren optimiert.

Neue Features für Visualisierungen und Dashboards

Um möglichst alle Anforderungen und Wünsche seiner Anwender abdecken zu können, legt Qlik bei jedem neuen Release auch großen Wert auf den Ausbau der Visualisierungs- und Dashboarding-Möglichkeiten in Qlik Sense. Über 50 Optionen stehen hierbei mittlerweile zur Verfügung, welche stetig erweitert werden.

So können in Tabellenzellen ab sofort Mini-Diagramme, auch „Sparklines“ genannt, eingefügt werden. Für eine bessere Benutzererfahrung bietet Qlik Sense June 2020 zudem neue Optionen zur Tabellenanpassung (z.B. flexible Einstellung der Bildlaufleistengröße). Erweitert wurden darüber hinaus das Aufzählungsdiagramm durch neue Formatierungsmöglichkeiten, das kürzlich eingeführte Organisationsdiagramm (unter anderem durch eine Home-Taste und Autozoom) sowie die Zahlenformatierung und der Filterbereich.

Sparklines in Qlik Sense June 2020
Neue Sparklines in Qlik Sense Tabellen (Quelle: Qlik)
Erweiterte Formatierungsmöglichkeiten in Aufzählungsdiagrammen (Bullet-Charts)
Erweiterte Formatierungsmöglichkeiten in Aufzählungsdiagrammen (Bullet-Charts) (Quelle: Qlik)

Des Weiteren wurden die benutzerdefinierten Tooltips verbessert. Die Optimierungen umfassen beispielsweise die Unterstützung von Liniendiagrammen, die Möglichkeit zur Ausblendung von Standardzeilen und die Verfügbarkeit von zusätzlichen Informationen in allen Diagrammen.

Weitere Verbesserungen in Entwicklung, Datenintegration und NPrinting

Neben den aufgeführten Neuerungen bieten die Juni-Releases mit „Qlik.dev“ ein neues Entwicklerportal zum Entdecken, Lernen und Referenzieren von APIs für die Qlik-Plattform sowie die Integration der Qlik-Bibliothek „Nebjula.js 1.0“, die unter anderem für eine einfachere Einbettung von Qlik-Analysen in andere Webanwendungen sorgt. Zudem wurden Updates für mehrere Datenintegrationsprodukte bereitgestellt.

Anwender der Berichtserstellungsplattform NPrinting können außerdem ab sofort von einer erweiterten NewsStand-Funktionalität und einer Anpassungsmöglichkeit von Visualisierungen mit Qlik Sense-Layout profitieren.

Einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen der Qlik Juni 2020 Releases gibt wie immer auch das folgende YouTube-Video:

Mit Ihrem Klick wird das Video bei YouTube geladen. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an YouTube übermittelt werden. Beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise.



Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.