Zurück zur Startseite

Business Central: Neuerungen im Finanz- und Bankbereich

Business Central Finanzbuchhaltung

Die diesjährige Frühjahrsversion von Business Central hält auch wieder einige Neuerungen im Finanzbuchhaltungsbereich bereit. Neben einer erneuten Erweiterung der Bankkontoabstimmung wurden auch die Zahlungsabstimmungsbuch.-Blätter verbessert und der Import von Bankauszugsdateien vereinfacht.

Die Bankabstimmung ist für die meisten Unternehmen ein wesentlicher Bestandteil der Buchhaltung, da sie sicherstellt, dass alle Buchungen korrekt erfasst und abgewickelt wurden. Aus diesem Grund entwickelt Microsoft diesen Bereich kontinuierlich weiter. Auch mit der ersten Releasewelle 2021 wurde die Bankabstimmung in Business Central daher wieder optimiert. So ist der Bankabstimmungsbericht nun auch für bereits gebuchte Bankabstimmungen (Bankauszüge) verfügbar.

Auf der Seite Bankkontoabstimmung kann dabei eine gebuchte Bankabstimmung, welche einen Fehler enthält, gelöscht und dann auf der Seite Bankauszüge ein neuer Bankabstimmungsbericht erstellt werden. Zudem ist einer Änderung der Kontoauszugsnummer für diese Bankabstimmung möglich, falls der gelöschte Kontoauszug mit derselben Nummer wiederhergestellt werden soll.

Die Löschfunktion ist auf der Standardseite „Bankkontoauszug“ verfügbar. Für Kontoauszüge steht nun ein Bericht zur Verfügung, in dem die abgeglichenen Einträge angezeigt werden.

Vereinfachter Import von Bankauszugsdateien

Neben den Neuerungen die Bankkontoabstimmung betreffend, gibt es im Bereich der Finanzbuchhaltung weitere Optimierungen. Die neue Business Central Version vereinfacht nun den Import für Bankauszüge, indem Benutzer eine reguläre Flatfile (.csv, .txt) verwenden und die Spalten der Datei den Feldern in Business Central leichter zuordnen können. Das Herunterladen der Transaktionen in den entsprechenden Formaten wird von den meisten Banken ermöglicht.

Verbesserungen für Zahlungsabstimmungsbuch.-Blätter

Optimiert wurden in Business Central darüber hinaus auch Zahlungsabstimmungsbuch.-Blätter. Bank-, Forderungs- und Verbindlichkeitskonten müssen regelmäßig abgestimmt werden, indem in der Bank erfasste Zahlungen beispielsweise mit den zugehörigen offenen (unbezahlten) Rechnungen und Gutschriften in Business Central abgeglichen werden.

Das Zahlungsabstimmungsbuch.-Blatt unterstützt hierbei nun die Anwendung auf Mitarbeiterposten und aktiviert dabei die Vorschaubuchung, separate Nummernserien sowie benutzerdefinierte Belegnummern. Es ist zudem jetzt möglich, beim Übertragen von Abweichungen in ein Buch.-Blatt mehrere Zeilen auszuwählen.



Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.