Zurück zur Startseite

Business Central: Automatische Erstellung von Informationskarten für Chargen- und Seriennummern

In einigen Branchen ist es notwendig, neben Chargen- und Seriennummern auch zusätzliche Informationen verfolgen zu können. Mit der neuen Version können in Business Central nun Notizen zu den Nummern hinzugefügt werden.

Chargen- und Seriennummern ermöglichen in Business Central nicht nur Auskünfte über die Verfügbarkeit von Artikeln, sondern unter anderem auch deren Verfolgung. So kann beispielsweise verhindert werden, dass ein Artikel das Unternehmen verlässt, bei dem ein Produktfehler identifiziert wurde. Falls bereits defekte Artikel geliefert wurden, kann zudem verfolgt werden, wer diese erhalten hat, um so zum Beispiel einen Rückruf einzuleiten.

In manchen Branchen müssen neben Chargen- und Seriennummern jedoch auch noch zusätzliche Informationen zu den Nummern verfolgt werden können. Dies ist in der kürzlich ausgerollten Frühjahrsversion von Business Central nun möglich. Zu diesem Zweck wurden Business Central entsprechende Informationskarten hinzugefügt, auf denen Notizen (z. B. Informationen zur Qualität einer Charge) vermerkt werden können.

Automatisch Details hinzufügen

Die Seiten können generiert werden, um direkt bei der Erstellung von Artikelverfolgungszeilen zusätzliche Details hinzuzufügen. Wenn Chargen- und Seriennummern in großen Mengen erstellt werden, besteht alternativ die Möglichkeit, die entsprechenden Informationen beim Buchen von Bestandstransaktionen automatisch hinzuzufügen.

Eine Informationskarte kann automatisch erstellt werden, indem auf der Seite „Artikelverfolgungen“ die Funktion „SN-Infor. bei Buchung erstellen“ oder „Chargennummerinfor. bei Buchung erstellen“ aktiviert wird.

Business Central Artikelverfolgung
Aktivierung der Funktion „SN-Infor. bei Buchung erstellen“ (Create SN Info. on posting) auf der Seite „Artikelverfolgungen“ (Item Tracking Code) in Business Central (Quelle: Microsoft)

Für mehr Kontrolle kann die Informationskarte manuell erstellt werden. Hierzu navigiert man über die Seite „Artikelverfolgungszeilen“ auf die SN-Informationskarte bzw. Chargennr.-Informationskarte und legt eine neue an. Beim Erstellen von großen Seriennummern-Mengen über die Aktionen „Benutzerdef. Seriennr. erstellen“ oder „Seriennr. zuweisen“ auf der Seite „Artikelverfolgungszeilen“ kann die Option „SN-Informationen erstellen“ aktiviert werden, damit eine Informationskarte für jede Artikelverfolgungszeile generiert wird.



Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.